EuroVelo6 Reisetip+Transport v/n F - Spedition oder?

Touren mit Pino, Tandem, Normalrad und Transportfragen mit Bahn, Auto, Flieger

Moderator: Wildcate

nur mit motor
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: Mi Apr 04, 2018 12:22 pm

EuroVelo6 Reisetip+Transport v/n F - Spedition oder?

Beitragvon nur mit motor » Do Apr 05, 2018 10:09 am

Wir überlegen mit dem Pino den EuroVelo6 von D(F) oder nach F(D) die Strecke Ulm-St. Brevin zu fahren.
Vom Streckenverlauf - flach zum Meeeeer - empfiehlt sich von D nach F zu fahren - Gegenwind ist dann vorhanden.
Wer hat Erfahrung mit der Strecke - Teilstücken? Tips?
Das bekannte Problem ist, dass wir nicht hin oder weg mit dem Zug kommen.
Spedition kostet ca. 400 Euro (wenn nicht mehr...)
Hat jemand eine Alternative Transport Idee?
Bin mir sehr unsicher das Pino zu klappen...
Freu mich auf Nachrichten.
Grüße
Kris

Benutzeravatar
Martin63
Selberplattfußflicker
Beiträge: 13
Registriert: Mo Sep 05, 2016 4:50 pm
Wohnort: Ratingen

Re: EuroVelo6 Reisetip+Transport v/n F - Spedition oder?

Beitragvon Martin63 » Do Apr 05, 2018 7:55 pm

Hallo,

willkommen im Forum.

Wir haben schon öfter ein Mietauto One-way genommen, ohne Grenzübertritt. Könnte für Euch heissen: Mulhouse - St. Brevin mit dem Rad, St. Brevin - Mulhouse mit dem Mietauto. Macht halt noch nen Schlenker durch die Bretagne, wenn das nicht weit genug ist :] Das Teilen des Pino ist schon machbar, und es fällt nicht auseinander, wenn mann es zusammenbaut. Wenn man dafür Kraft braucht, macht man es falsch. Habe ich jetzt schon ca. 15 mal gemacht, wir haben es im Golf Sportsvan. Dauert bei mir ca. 15 - 20 min, ohne mich zu hetzen. Letztes Jahr hatten wir ne E Klasse als Mietauto ergattert, da gings auch ohne Teilen rein. Zur Strecke kann ich nix sagen, vielleicht sind wir da dieses Jahr auch unterwegs. Und es gibt auch überzeugte Bahnreisende mit Pino.

Viele Grüße Martin

nur mit motor
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: Mi Apr 04, 2018 12:22 pm

Re: EuroVelo6 Reisetip+Transport v/n F - Spedition oder?

Beitragvon nur mit motor » Fr Apr 06, 2018 8:17 am

Hallo Martin, danke für die neuen Gedanken.
Um sicher zu gehen, wäre es wohl sinnvoll ein Auto von hier aus zu reservieren?
Was allerdings bedeutet man muss sich mit dem ankommen am Ziel sicher sein ... :D
Das mit dem Zug in Frankreich und Tandem fällt komplett aus - zumindest nach meinen Infos.
Werde wohl mal üben mit dem teilen.
Grüße Kris

KUHmax
Selberrahmendengler
Beiträge: 148
Registriert: Mi Sep 20, 2006 2:03 pm
Wohnort: München

Re: EuroVelo6 Reisetip+Transport v/n F - Spedition oder?

Beitragvon KUHmax » Fr Apr 06, 2018 3:36 pm

Hallo Kris,
Reserviert im TGV, sofern einer auf der Strecke mit Fahrradbeförderung fährt, sollte das Pino im Fahrradabschnitt Platz finden.

Ggf. den vorderen Sitz abmontieren, dann fällt gar nicht auf, dass das ein Zweisitzer ist.
Ohne Auto lebt sichs einfacher

Benutzeravatar
Martin63
Selberplattfußflicker
Beiträge: 13
Registriert: Mo Sep 05, 2016 4:50 pm
Wohnort: Ratingen

Re: EuroVelo6 Reisetip+Transport v/n F - Spedition oder?

Beitragvon Martin63 » Sa Apr 07, 2018 7:29 am

Hallo Kris,

gestern abend habe ich auch noch ein bisschen rumrecherchiert, wir haben den Eurovelo 6 ja auch auf der Liste. Fahrradmitnahme Nantes - Paris geht bei SNCF auch im TGV, aber dann weiter nach Strassbourg oder Mulhouse geht es wohl nicht. Die Idee „Sitz abbauen für Zugtransport“ zur Verschlankung finde ich klasse, dauert aber bestimmt auch ein bisschen.
Zur Frage: Ich würde ein Mietauto 3 Tage vorher reservieren, den letzten Tag verbringen wir meistens am Zielort, dann haben wir auch etwas Luft für Unvorhergesehes. Eigentlich glaube ich aber, dass man auch am selben Tag in einer Stadt wie Nantes noch was findet, du willst ja kein Umzugsauto am Wochenende. Würde ichs drauf ankommen lassen? Eher nicht.

Viele Grüße Martin


Zurück zu „Reisen, Touren & Tips“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast