Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Bremsen, Laufräder, Sitz- und Lenkerposition und vieles mehr

Moderator: Wildcate

l0cKy
Dreiradfahrer
Beiträge: 3
Registriert: Fr Mai 10, 2019 12:25 pm

Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon l0cKy » Mo Mai 20, 2019 7:54 pm

Einen guten Abend an das Pino Forum,

bin hier schon längere Zeit passiver Mitleser und finde das Forum als Anlaufstelle für erste Infos, die nicht immer gut auf der Hase Website zu finden sind echt klasse. Allerdings findet man hier dann doch wenige Aussagen zur Porter Bag (oder auch zum Porter Rag). Taugt die tendentiell ehr weniger und man sollte selber nach Lösungen schauen oder ist das Pino hier im Forum einfach seltener als Lastenrad im Gebrauch ?

Vielleicht stelle ich hier erst mal mich / uns und unseren Use Case vor:
Seit 3 Wochen besitzt unsere Familie nun ein 2017er Alu Pino in der Basisausstattung, welches von den Eltern, meinem Bruder und mir respektive Freundin gerne zum Radeln durchs Ruhrgebiet genutzt wird. Die Idee ist, sich das Rad am Wochenende zu teilen und es unter der Woche für meine Eltern als Lastenrad zur Verfügung zu haben.

Wenn ich meine bisherige Erfahrungen mit Lastenrädern betrachte, dürfte das Pino hier eigentlich voll seine Stärken ausspielen. So kann es wesentlich mehr als ein teures (Transport)rad welches nur für den Wocheneinkauf genutzt wird. Gerade die Faltbarkeit der Porter Bag finde ich dabei sehr ansprechend. Allerdings war es mir bisher nicht möglich diese auch mal live zu sehen. Ich war bei Trimobil in Bochum, die die nur bestellen könnten. Da die Tasche ja auch alles andere als günstig ist, würde ich gerne erstmal hier fragen wie die Meinungen/Erfahrungen zu der Tasche sind

Grüße
Tobias

Alexsus
Tretrollerfahrer
Beiträge: 24
Registriert: Fr Jul 14, 2017 2:46 pm
Wohnort: Fürth

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon Alexsus » Mi Mai 22, 2019 1:26 pm

Hallo Tobias,

an dem Pino ist bei uns ein PorterRack dran.
Allerdings wie das Pino bei uns gekauft worden ist, war der Stand mit der dazugehörigen Tasche so.
Die Tasche (Bag)ist nicht Wasserdicht. Deshalb haben wir diese nicht gekauft. Leider kann ich mich an mehr Details nicht erinnern.
Wir haben uns von dem Motorradzubehörversand Polo
ein Tasche für 9.99€ gekauft. Der Name QBag.
Sind damit sehr zufrieden. Allerdings ist diese Tasche vom Volumen kleiner.

viele Grüße
Alex

Tom
Prof. p. i. n. o.
Beiträge: 468
Registriert: Fr Jan 20, 2006 3:29 pm
Wohnort: Hanau

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon Tom » Mi Mai 22, 2019 3:36 pm

Hallo Tobias,
l0cKy hat geschrieben: Allerdings findet man hier dann doch wenige Aussagen zur Porter Bag (oder auch zum Porter Rag).
...
Seit 3 Wochen besitzt unsere Familie nun ein 2017er Alu Pino in der Basisausstattung, ....

Hast du dich mal schlau gemacht, ob/mit welchem Aufwand das Porter-Rag an eurem Pino überhaupt montiert werden kann?

Meines Wissens wurde speziell für das Porter-Rag die Stokerketten-Führung erheblich geändert, und nur bei dieser geänderten Kettenführung soll die Montage möglich sein.
Ein nachträglicher Umbau soll unmöglich oder mind. sehr aufwändig sein.

Frag mal bei Hase-Bikes nach.
Grüße, Tom

hagepegg
Selberrahmendengler
Beiträge: 73
Registriert: Mi Okt 12, 2016 8:11 am

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon hagepegg » Do Mai 23, 2019 2:34 pm

Hallo Tobias
Frage nicht zu dem Thema.
Habt ihr Interesse an einem Pinotreffen?
Ich Organisiere gerade das Niederrheinsche Pinotreffen.
Habe dazu einen extra Trade, vielleicht habt ja Lust ist ja nicht so weit von euch aus.
Lg Hans-Gerd.

l0cKy
Dreiradfahrer
Beiträge: 3
Registriert: Fr Mai 10, 2019 12:25 pm

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon l0cKy » Do Mai 30, 2019 9:23 pm

Guten Abend,

Das mit möglicherweise notwendigen Anpassung des Stokerkettenlaufs ist schonmal ein wertvoller Hinweis.
Das Porter Rack Manual sagt ja nur ganz lapidar: Kompatibel mit Pinos > 2014er Baujahr. Werde mal eine Mail an Hase schreiben.

Nur um sicherzugehen: Die passende Tasche für den Rack ist nicht wasserfest? Ist gerade ein abwägen was sinnvoller ist: Der Rack + Tasche oder halt die Porter Bag, die auf dem Sitz befestigt wird. Vorteil von letzterem Szenario wäre dass die Tasche nicht permanent befestigt sein müsste. Kann aber schlecht die Stabilität abschätzen wenn die Tasche vorne nur an einem Punkt befestigt wird.

Das mit dem Pino Treffen klingt sehr interessant. Wann und wo wäre das denn ?


Grüße
Tobias

hagepegg
Selberrahmendengler
Beiträge: 73
Registriert: Mi Okt 12, 2016 8:11 am

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon hagepegg » Mo Jun 03, 2019 7:35 am

Hallo Tobias
Die Tasche vorne wird bei der Montage über die Rückenlehne des Stokersitz und mit einem Schnellspanner am Auslegerrohr befestigt das wird schon eine Stabile Sache sein. Vg Hans-Gerd

eidexe
Selbereinspeicher
Beiträge: 69
Registriert: Do Jul 16, 2015 9:19 pm
Wohnort: Freiburg/Breisgau

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon eidexe » Mo Jun 03, 2019 11:12 am

Hallo Tobias, zu den Taschen kann ich nichts sagen. Das Rack ist schon chic und die Kettenführung lässt sich wohl auch bei älteren AL-Pinos gegen Geld umbauen. Allerdings hat das Porterrack so gut wie keine Bodenfreiheit, und die neue Kettenführung soll mehr Widerstand haben als die alte. Wir kommen auch mit simplen Fahrradkörben aus dem Baumarkt und dem Lowrider-Gepäckträger schon auf eine ziemlich große Zuladung. Sperrige Sachen können im Zweifelsfall gut auf dem Vordersitz verzurrt werden.
Volkmar

l0cKy
Dreiradfahrer
Beiträge: 3
Registriert: Fr Mai 10, 2019 12:25 pm

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon l0cKy » Fr Jun 07, 2019 9:14 am

Guten Tag,

Das mit der Bodenfreiheit ist ja so eine Sache... Denke, dass das nicht allzu häufig im Stadtverkehr von Relevanz sein sollte. Auf Bürgersteigen die man herunterfahren will sind wir ehr seltener unterwegs.
Woran erkenne ich denn ob es sich bei der Kettenführung schon die neuere Version handelt ?

mfG Tobias

Benutzeravatar
windstopper
Dreiradfahrer
Beiträge: 4
Registriert: Di Feb 13, 2018 3:59 pm

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon windstopper » Di Sep 03, 2019 8:03 pm

Hallo Iocky,

unser Pino wird demnächst 2 Jahre alt. Bestellt hatten wir es mit dem Lovrider. Bei der Entgegennahme stellten wir fest, dass an ihm pro Seite nur eine Gepäcktasche (20 l) befestigt werden konnte. Für Mehrtagesreisen hielten wir den Stauraum (insgesamt 4 Taschen ) für zu gering. Daher tauschten wir den Lovrider gegen ein Porter Rack .
Nachteil: Die Bodenfreiheit ist rel. gering. Im Laufe der Zeit entwickelt man ein gutes Einschätzungsvermögen. Die "Aufsetzer" wurden weniger, sind mittlerweile eher selten. Ausfälle/Reparaturen hatten wir bisher an dem Porter Rack nicht (km 13000).
Für den Einkauf oder auch Mehrtagesreisen finden wir den Träger ideal.
Für die Reisen verwenden wir eine "Rolle" aus dem Motorradshop.
Bei Einkäufen unterscheiden wir: sind sie spontan verwenden wir einfach Kartons oder Obststeige aus Holz (können bei uns gut als Anfeuerholz verwendet werden). In der Sommerzeit stellen wir einen Styroporkarton darauf und haben somit keine Probleme mit höheren Temperaturen. Je nach Fahrzeit haben sich auch die normalen Isoliertaschen (2 ineinander) bewährt.

In den ersten Wochen nach dem Kauf hatten wir durch die geringe Bodenfreiheit noch Zweifel, ob wir uns richtig entschieden haben. Nach 3-4 Monaten war jedoch klar, wir wollen das Porter Rack nicht mehr missen. Unsere Einkäufe machen wir fast alle mit dem Pino.

Viele Grüße
Windstopper

eidexe
Selbereinspeicher
Beiträge: 69
Registriert: Do Jul 16, 2015 9:19 pm
Wohnort: Freiburg/Breisgau

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon eidexe » Do Sep 05, 2019 9:43 pm

Hallo Windstopper,
wir haben den Lowrider in Kombination mit dem Hase-Zweibeinständer. Dort bekommt man pro Seite eine große und eine kleine Tasche dran. Damit kommt man auf insgesamt sechs Taschen. Allerdings hat man auch mit Taschen eine eingeschränkte Bodenfreiheit.
Volkmar

Benutzeravatar
upndown
Prof. p. i. n. o.
Beiträge: 1075
Registriert: So Mai 18, 2008 5:24 pm
Wohnort: Ostalb

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon upndown » Fr Sep 06, 2019 8:23 pm

Hallo Volkmar,
würde mich interessieren, wie das alles so dran passt. Ich habe die gleiche Kombination, kann mir aber nicht vorstellen, dass ich zu meinen beiden Frontrollern (rechts und links) noch einen zweiten Satz dran bekomme. Geschweige denn große Taschen. :shock:

Wäre deshalb schön, wenn du ein paar detailreiche Fotos einstellen könntest :mrgreen:

LG Uli
man kann sich auf nichts mehr verlassen, nicht mal mehr auf die Unzuverlässigkeit des Wetterberichts ;-)
Die Natur kann man nur in der Natur erleben - nicht am PC 8)

Benutzeravatar
Radfux
Prof. p. i. n. o.
Beiträge: 654
Registriert: Mo Mär 05, 2007 2:06 pm
Wohnort: Plochingen

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon Radfux » Fr Sep 06, 2019 8:52 pm

Hi Uli,
schau‘ mal hier, da gibt‘s Bilder von uns mit 6 Packtaschen am Pino, vier vorne am LowRider, je eine große und eine kleine pro Seite.
Äußerst beschwerlich, aber es geht... :P

viewtopic.php?t=75

eidexe
Selbereinspeicher
Beiträge: 69
Registriert: Do Jul 16, 2015 9:19 pm
Wohnort: Freiburg/Breisgau

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon eidexe » So Sep 08, 2019 12:33 pm

Die Bilder von Radfux zeigen das Recht gut. Man muss die Haken an den Taschen so einstellen, dass die führenden Taschen so weit wie möglich nach vorne überhängen. Dann passt noch ein Paar dahinter, ohne dass man beim Treten gleich gegen die Taschen stößt.

Benutzeravatar
Radfux
Prof. p. i. n. o.
Beiträge: 654
Registriert: Mo Mär 05, 2007 2:06 pm
Wohnort: Plochingen

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon Radfux » So Sep 08, 2019 4:36 pm

Ganz vorne als Abschluß der Tragrohre habe ich jeweils eine kleine Rohrschelle befestigt, damit die vordere Tasche beim Abbremsen oder Bergabfahren nicht nach vorne wegrutschen. Aber ist schon lange her, dass wir so unterwegs waren, danach hat‘s immer mit insg. nur vier Taschen gereicht (vorne zwei / hinten zwei), was auch genug Gewicht ist... :roll:

eidexe
Selbereinspeicher
Beiträge: 69
Registriert: Do Jul 16, 2015 9:19 pm
Wohnort: Freiburg/Breisgau

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon eidexe » So Sep 08, 2019 7:11 pm

Diese Rohrschellen waren bei uns von Anfang an montiert. Wenn das nicht Hase selbst gemacht hat, hat es unser Händler angebaut. Ohne Stopper geht es nicht.

Chasseral
Selberplattfußflicker
Beiträge: 17
Registriert: Mi Mai 15, 2019 9:25 am

Re: Porter Bag als Lastenrad(ersatz)

Beitragvon Chasseral » Mo Sep 16, 2019 12:13 pm

Das PorterRack hat sich bei uns auch im täglichen Gebrauch und im Urlaub gut bewährt.
Nachteile sind Gewicht, weniger elegantes Erscheinunghsbild unf die knappe Bodenfreiheit.
Die eingeschränkte Bodenfreiheit hat uns aber erstaunlicherweise im realen Gebracuh noch nicht behindert. Beim Fahren sind wir noch nie aufgesetzt. Beim Schieben/Herumheben (im Zuge von Abstellaktionen oder Überwinden von Barrieren, die eigentlich nicht zum Überfahren gedacht sind) gab es ganz selten mal Momente, in denen man das Rad aufgrund des Porter-Racks bewusst anheben musste. Ein wirkliches Problem ist aber nie entstanden.


Zurück zu „Schrauberkram und so...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste