Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Touren mit Pino, Tandem, Normalrad und Transportfragen mit Bahn, Auto, Flieger

Moderator: Wildcate

horst
Fußgänger
Beiträge: 7
Registriert: Sa Okt 11, 2008 11:09 pm
Wohnort: Zittau

Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Beitragvon horst » Di Jul 03, 2018 8:00 am

Hat jemand schon mal ein Pino per Post, Sperrgut etc. verschickt? Die Versendung normaler Fahrräder bieten viele Paketdienste an, aber das Pino ist da breiter und länger als die üblichen Maße. Hermes scheint da die größten zu haben mit Maßen bis 210 x 40 x 130 cm und Maximalgewicht 31,5 kg https://www.myhermes.de/preise/fahrrad/

Ostalbpinaut
Selberrahmendengler
Beiträge: 259
Registriert: So Jan 20, 2008 11:12 am
Wohnort: Aalen

Re: Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Beitragvon Ostalbpinaut » Di Jul 03, 2018 11:36 am

Hier im Forum ist es üblich, alles was auf dem Landweg geht, zu radeln bzw. ab 15 % Steigung ggf. die Bahn zu nutzen.
Rainer (Bekennender Kurtologe !)
P.S.: OSTBAHN LEBT!

horst
Fußgänger
Beiträge: 7
Registriert: Sa Okt 11, 2008 11:09 pm
Wohnort: Zittau

Re: Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Beitragvon horst » Di Jul 03, 2018 11:56 am

Danke für die hilfreiche Antwort :lol:

Wir wollen eine Tour machen mit dem Endziel Basel. Von dort ging es früher mit dem Nachtzug nach Dresden und dann einmal umsteigen nach Zittau. Den Zug gibt es nicht mehr, durchgehende ICs auch nicht sondern (Tor-)Tour mit mehreren Umstiegen und der Ungewissheit, ob einen alle Privatbahnen auch mitnehmen. Da könnte der Versand des Rades per Hermes o.ä. und eine gemütliche Fahrt im ICE eine Alternative sein. :D

eidexe
Selbereinspeicher
Beiträge: 48
Registriert: Do Jul 16, 2015 9:19 pm
Wohnort: Freiburg/Breisgau

Re: Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Beitragvon eidexe » Di Jul 03, 2018 2:37 pm

Hallo Horst,
bis nach Berlin müsstest ihr mit dem Nachtzug aber kommen, und Berlin-Zittau müsste doch in Tageszügen machbar sein. Bequem ist natürlich anders, aber die Bahn hat halt kein Herz für Reiseradler. Ich habe im Frühjahr mal bei der ÖBB wegen Pino im NightJet angefragt und der Online-Service hat mir bestätigt, dass das zumindest auf der Relation Schweiz-Hamburg auch reinpasst. Probiert haben wir es allerdings bisher noch nicht.
Volkmar

horst
Fußgänger
Beiträge: 7
Registriert: Sa Okt 11, 2008 11:09 pm
Wohnort: Zittau

Re: Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Beitragvon horst » Di Jul 03, 2018 8:38 pm

Hallo Volkmar,
dummerweise kann man auf der Relation Berlin - Basel im Nightjet keine Fahrräder mitnehmen, wie mir sowohl die DB- als auch die ÖBB-Reiseauskunft verraten haben ...
VG Horst

eidexe
Selbereinspeicher
Beiträge: 48
Registriert: Do Jul 16, 2015 9:19 pm
Wohnort: Freiburg/Breisgau

Re: Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Beitragvon eidexe » Mi Jul 04, 2018 9:34 am

Hallo Horst,
dann bleibt ja fast nur noch der Flieger ab Basel, falls Easyjet Pinos mitnimmt. Macht allerdings die ganze schöne Ökobilanz eines Radurlaubs in wenigen Flugminuten wieder kaputt...
Fernzüge mit Fahrradmitnahme fahren auf der südlichen Rheintalbahn so gut wie nicht. In Richtung Norden ist das nur ein IC morgens und nachmittags ein EC, und mit Regionalzügen muss man alle 100km umsteigen. Ab Karlsruhe (IC) oder Mannheim (ICE4) wird das Angebot dann zumindest in Richtung Berlin/Hamburg besser. Aber passt ein Pino eigentlich in den ICE4?
Volkmar

Ostalbpinaut
Selberrahmendengler
Beiträge: 259
Registriert: So Jan 20, 2008 11:12 am
Wohnort: Aalen

Re: Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Beitragvon Ostalbpinaut » Mi Jul 04, 2018 3:15 pm

Wäre eine Einwegautomiete z.B. eines VW Caddy oder ähnliches nicht ne Idee und an Billigtagen vielleicht günstiger als Zug fahren.
Unsere Tochter wohnt in Dresden, wir kennen das mit dem Zug, da Dresden so abgelegen ums Eck liegt. Sie braucht heut abend für den Heimatbesuch mit Umstieg in Leipzig, Nürnberg und Crailsheim ca. 6 Stunden nur bis Aalen.
Rainer (Bekennender Kurtologe !)

P.S.: OSTBAHN LEBT!

Benutzeravatar
Martin63
Selberplattfußflicker
Beiträge: 19
Registriert: Mo Sep 05, 2016 4:50 pm
Wohnort: Ratingen

Re: Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Beitragvon Martin63 » So Jul 08, 2018 2:59 pm

Wir machen das auch immer mit dem Mietwagen One-way, nicht aus Überzeugung, eher aus Mangel an einfachen Alternativen. Muss auch kein Caddy sein, wenn man den Rahmen teilen kann. So hat das Pino vor 2 Wochen auch in einen Clio gepasst, Rahmen geteilt, Lenker ab, Vorderrad raus.

pplg
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: Fr Feb 23, 2018 2:04 pm

Re: Pino per DHL, Hermes o.ä. verschicken

Beitragvon pplg » Di Jul 17, 2018 2:55 pm

Hallo
Falls Du Dich für Mietauto entscheidest und einen Dachträger benötigst...
Wir wohnen bei Basel und seit wir ein teilbares Pino haben, brauchen wir den Dachträger nicht mehr.
Also könntest Du ihn gerne mitnehmen, auf eine Dachreling setzen und so nach hause fahren.


Zurück zu „Reisen, Touren & Tips“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast