Fahrradträger Thule

Touren mit Pino, Tandem, Normalrad und Transportfragen mit Bahn, Auto, Flieger

Moderator: Wildcate

Axelito
Fußgänger
Beiträge: 1
Registriert: Mo Jul 09, 2018 3:56 pm

Fahrradträger Thule

Beitragvon Axelito » So Jul 15, 2018 1:11 pm

Liebe Pinofreunde, seit 2 Wochen sind wir stolze Besitzer eines Pinos Alround.
Wir überlegen, das Pino, mit einem Fahrradträger in Urlaub mitzunehmen. Wir haben einen Heckträger auf der AHK von Thule
[euroway 922). Ich gehe davon aus dass es nicht drauf passt.Weiss jemand, ob es für den Thule Verlängerungsschienen gibt?
Gibt es weitere kreative und zulässige Bastellösungen. Ich möchte nicht unbedingt einen neuen Träger kaufen müssen.

Vielen Dank schon Mal für eure Anregungen,
Axelito

Benutzeravatar
upndown
Selberrahmendengler
Beiträge: 935
Registriert: So Mai 18, 2008 5:24 pm
Wohnort: Ostalb

Re: Fahrradträger Thule

Beitragvon upndown » So Jul 15, 2018 1:43 pm

Hallo Axelito,
Herzlichen Glückwunsch zum Pino!
Leider gibt es keinen Pino Träger (mehr). Wir hatten damals das Glück, einen stabilen Tandemträger für das Pino zu bekommen. Allerdings ist er nur für einen Dachträger. Montiert habe ich ihn auf den Thule Lastenträger und noch Begrenzungslichter dazugebastelt. Leider hat der Lastenträger keine LED Beleuchtung. :( Aber das ist wohl nur zweitrangig. Die StVO wird wohl damit eingehalten.

Fahrradträger.jpg
Fahrradträger.jpg (1.08 MiB) 404 mal betrachtet


Leider bleibt wohl nur etwas basteln. Hier an einem VW Golf 6 Variant auf der AHK. Der von dir genannte Träger ist für Normalräder sicher eine sehr gute Lösung, leider ohne Schiene...

LG Uli

PS: Nach etwas Suche könnte das als Grundträger ganz gut passen:
https://www.alutrans.de/hecktraeger_wohnmobil.html
man kann sich auf nichts mehr verlassen, nicht mal mehr auf die Unzuverlässigkeit des Wetterberichts ;-)
Die Natur kann man nur in der Natur erleben - nicht am PC 8)

Tom
Selberrahmendengler
Beiträge: 443
Registriert: Fr Jan 20, 2006 3:29 pm
Wohnort: Hanau

Re: Fahrradträger Thule

Beitragvon Tom » So Jul 15, 2018 2:35 pm

Axelito hat geschrieben:Wir überlegen, das Pino, mit einem Fahrradträger in Urlaub mitzunehmen. Wir haben einen Heckträger auf der AHK von Thule
[euroway 922). Ich gehe davon aus dass es nicht drauf passt.Weiss jemand, ob es für den Thule Verlängerungsschienen gibt?
Gibt es weitere kreative und zulässige Bastellösungen. Ich möchte nicht unbedingt einen neuen Träger kaufen müssen.
Ich habe jahrelang das Pino auf einem Paulchen-Heckträger mit (verstärkter) Fiamma-Tandem-Schiene transportiert - seit 6 Jahren steht das Pino im Auto.
Die Schiene ist noch da, ich brauche sie nicht mehr und würde sie dir anbieten. Sie ist 190 cm lang und im Mittelbereich mit einem starken (50x4 mm) L-Profil verstärkt. Ohne diese Vertärkung war sie auf dem schmalen Paulchenträger zu torsionsweich. Ich hatte hier im Forum mehrfach davon berichtet.

Es müsste einfach möglich sein, die Schiene mit dem massiven Aluwinkel auf deinem AHK-Kugel-Heckträger zu befestigen; das müsstest du überprüfen.
Falls du Interesse hast, melde dich bei mir hier oder per PN.

So sah das bei uns aus:
DSCN1651.JPG
DSCN1651.JPG (1.09 MiB) 397 mal betrachtet
Auch wenn es auf dem Foto nicht so aussieht: das Pino ist kaum breiter als der Abstand der Rückspiegel-Außenkanten! Wir haben beim Fahren allerdings den Stokerkurbel-Ausleger ausgebaut und am Autoheck neben der Heckklappe magnetische Zusatz-Rückleuchten angebracht (Abstand der Rückleuchten zur Außenkante Pino < 400 mm).
Grüße, Tom

hagepegg
Selberplattfußflicker
Beiträge: 20
Registriert: Mi Okt 12, 2016 8:11 am

Re: Fahrradträger Thule

Beitragvon hagepegg » Do Aug 09, 2018 8:12 am

Hallo Axelito, wir Transportieren unser Pinoo mit einem Träger von Paulchenfür die Ahk. Paulchen bietet eine lange Schiene an, der ist sehr Solide, ich kann ihn nur empfehlen. Von einem Umbau anderer Träger rate ich ab weil die Betriebserlaubnis dann erlischt. LG hagepegg

Tom
Selberrahmendengler
Beiträge: 443
Registriert: Fr Jan 20, 2006 3:29 pm
Wohnort: Hanau

Re: Fahrradträger Thule

Beitragvon Tom » Fr Aug 10, 2018 7:44 am

hagepegg hat geschrieben:Von einem Umbau anderer Träger rate ich ab weil die Betriebserlaubnis dann erlischt.
Eine Betriebserlaubnis (ABE) ist aber nicht zwingend erforderlich.
Die Einhaltung der Vorschriften der StVZO genügt.
Grüße, Tom

hagepegg
Selberplattfußflicker
Beiträge: 20
Registriert: Mi Okt 12, 2016 8:11 am

Re: Fahrradträger Thule

Beitragvon hagepegg » Fr Aug 10, 2018 8:20 am

Hallo Tom, möchte mal sehen wenn was Passiert ist, mit einem Träger ohne Abe was die Versicherung dazu sagt!! LG hage.

Tom
Selberrahmendengler
Beiträge: 443
Registriert: Fr Jan 20, 2006 3:29 pm
Wohnort: Hanau

Re: Fahrradträger Thule

Beitragvon Tom » Fr Aug 10, 2018 4:59 pm

Was soll die sagen? Eine ABE ist für den Fahrradträger nicht vorgeschrieben - auch wenn das immer wieder hartnäckig behauptet wird.
Der Fahrradträger ist Ladung, wie das Fahrrad auch; da müssen die Vorschriften für Ladung und Ladungssicherung eingehalten werden, weiter nix.
Grüße, Tom


Zurück zu „Reisen, Touren & Tips“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast